Aktuelles

  • Pressemitteilung zur gemeinsamen Pressekonferenz der DGPro, DGZ und DGZMK am 14.06.24, zur Versorgungssituation von Mund-, Kiefer-, gesichtsversehrten Patient:innen

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    am Freitag letzter Woche (14. Juni 2024) hat in Leipzig die gemeinsame Pressekonferenz der wissenschaftlichen Fachgesellschaften DGPro, DGZ und DGZMK stattgefunden. Dort haben Expert:innen der Fachgesellschaften die Versorgungsmöglichkeiten von mund-, kiefer-, gesichts- versehrten Patient:innen dargelegt und auf die derzeit unbefriedigende Situation der Kostenübernahme bei der Rehabilitation von MKG-Versehrten hingewiesen. Besonders betroffen sind Tumorpatienten, deren Fälle oft nicht in die notwendigen Klassen der Festzuschuss-Richtlinien fallen. Auf der PK zeigten sich die Referent:innen vorsichtig optimistisch, dass sich die Situation durch die Unterstützung von Standesorganisationen und Kostenträgern bald verbessern könnte, in erster Linie in Punkto Defektprothesen/Obturatoren und in zweiter Linie bei der Erstattung von Hilfsmitteln für Tumorpatienten, wie Strahlenschutzschienen und hochdosierte Fluoridanwendungen.

    Anbei finden Sie bitte die Pressemeldung zu der Veranstaltung. Eine ausführliche Pressemappe mit vielen Hintergrundinformationen und das (druckfähige) Bildmaterial finden Sie unter:

    https://www.dgzmk.de/gemeinsame-pk-von-dgpro-dgz-und-dgzmk-2024

    Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit besten Grüßen,

    Kerstin Albrecht

    Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)
    Dr. med. dent. Kerstin Albrecht
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: +49 211 610198-15
    E-Mail: presse@dgzmk.de
    Liesegangstr. 17 a
    40211 Düsseldorf